(D-Jugend): Hallenturnier in Rostock

 

 
(D-Jugend):  Hallenturnier in Rostock

Aufstellung: C. Peterß, N. Müller, E. Lübbe, M. Gehrt, R. Tiedtke, F. Lübbe, B. Gerdt, Leon Schmidt

Ergebnisse: 
Vorrunde Gruppe A
 
PSV Rostock I - SV Teterow 90 1:2
SV Hafen Rostock 61 - SV Teterow 90 1:3
SV Teterow 90 - SG Bargeshagen/Parkentin 2:1
FC FK Rene Schneider - SV Teterow 90 4:0 

Halbfinale: 
SV Teterow 90 - FC Rostock United 3:0

Finale: 
FC FK Rene Schneider - SV Teterow 90 3:0 


Abschlußtabelle: 
1. FC FK Rene Schneider
2. SV Teterow 90
3. SV Warnemünde Fußball
4. FC Rostock United
5. SG Bargeshagen/ Parkentin
6. PSV Rostock II
7. PSV Rostock I
8. Kröpeliner SV
9. SV Hafen Rostock 61
10. SV Hafen Rostock 61 III 


Fazit: 

Bei dem sehr gut besetzten Turnier wo starke Mannschaften angetreten waren, haben sich die Teterower eigentlich nicht viel ausgemalt.Mittelfeld wäre ein gutes Ziel, so der Gedanke in den Köpfen des SV 90. Gleich zu Beginn des Turnier waren sber alle hell wach. 
Nach gerade mal 6 Sekunden  nach Anpfiff der ersten Partie fiel gleich das Tor für den SV 90. Somit drehte der SV 90 richtig auf und gewann ihre erste Partie. 
Auch in der zweiten Partie lief fast alles perfekt. Nach eine lupenreinen Hattrick von Niko Müller binnen weniger Minuten war auch dieses Spiel enschieden. Gegen Bargeshagen/Parkentin im dritten Spiel musste dann mehr gebangt werden, aber der SV 90 blieb hoch konzentriert und gewann auch dieses Spiel. Somit war klar das Halbfinale ist sicher.

Nur gegen den Verbandsligisten FC FK Rene Schneider musste sich der SV 90 geschlagen geben.
Das anstehende Halbfinale gewann der SV souverän gegen den FC Rostock United die in ihrer Staffel Erste wurden. Damit hatte nun keiner gerechnet, die Teterower standen im Finale. Leider ging das Finalspiel gegen den FC FK Rene Schneider verloren, trotzdem waren die Spieler des SV 90 zufrieden mit dem ereichten 2. Platz. Ein großes Lob für die gezeigte Turnierleistung vom Trainerteam.

Zudem konnte sich Ruben Tiedtke über eine Auszeichnung als bester Spieler des SV Teterow 90 freuen. 
 

‹ Zur Übersicht