(F) Männer: FSV Altentreptow - SV Teterow 90 I 1:4 (0:1)

 

 

Erfolgreicher Testspielauftakt für Teterower Männermannschaft!

Einen erfolgreichen Start in das neue Fußballjahr feierten die Teterower Landesklassekicker am vergangenen Samstag. Denn im 1. Testspiel vor Beginn der Rückrunde konnten die Bergringstädter beim FSV 90 Altentreptow (Landesklasse 2) einen deutlichen 4:1 (1:0) Auswärtserfolg einfahren.


Bei schwierigen Platzbedingungen (Schneeboden) entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen gefährlichen Torraumszenen. Kurz vor der Pause konnten die Gäste aus Teterow dann aber doch in Führung gehen. Nach einem abgewehrten Eckball der Altentreptower zog der SV 90 über Patrick Reinholz sowie den schnellen Paul Gerdt über die rechte Seite einen zügigen Angriff auf, den schließlich Paul Dabbert mit dem 1:0 Führungstreffer abschloss.

In der zweiten Hälfte wurden die Teterower dann aber immer mehr spielbestimmend. Vor allem nach dem Treffer zum 2:0 als Altentreptows Akteur Schmidt eine Hereingabe von Paul Gerdt nur noch ins eigene Tor befördern konnte, lief der Ball trotz der nicht gerade einfachen Verhältnisse doch ziemlich gut durch die Teterower Reihen. Allerdings versäumte man es danach das Ergebnis höher zu gestalten, so ließ u.a. Torjäger Tom Rzeszutek einige gute Gelegenheiten liegen. So scheiterte er zunächst einmal in sehr günstiger Position am gegnerischen Keeper, traf kurz darauf nur den Pfosten und einmal wurde ihm ein fälliger Strafstoß verweigert. 
Zehn Minuten vor dem Abpfiff kamen die Gastgeber aus Altentreptow etwas überraschend noch mal zum Anschlusstreffer. Ein völlig verunglückter Rückpass von Pascal Zeiter erreichte nicht Teterows Keeper Benjamin Groth sondern Altentreptows Spieler Wegner der sich diese geschenkte Gelegenheit natürlich nicht entgehen ließ. 
Allerdings zeigte sich der SV 90 erfreulicherweise davon nur wenig beeindruckt sondern schlug in der Schlussphase sogar noch zweimal zu. Zunächst traf Patrick Weber in der 83. Minute sehenswert zum 3:1 und nur zwei Minuten später vollendete Mati Leonhardt nach Vorarbeit von Zeiter einen Konter zum 4:1 Endstand. 
Am Ende zeigten sich die Teterower Übungsleiter zufrieden über die insgesamt doch sehr ordentliche Vorstellung auf dem tückischen Geläuf, wobei noch ein Sonderlob an Patrick Reinholz geht der eine sehr gute Partie ablieferte. 


SV 90: B. Groth - P. Reinholz, J. H. Runne, J. Neumann, P. Dabbert - P. Gerdt, P. Zeiter, Mo. Brigmann, B. Bosmann - O. Schroeder, T. Rzeszutek; EW: J. Latzko, M. Leonhardt, P. Weber 

Tore: 0:1 P. Dabbert (38.), 0:2 (52., Eigentor), 1:2 (80.), 1:3 P. Weber (83.), 1:4 M. Leonhardt (85.)

‹ Zur Übersicht