(F) Männer: SV Teterow 90 - SV 47 Rövershagen 4:1 (0:1)

 

 

Zweiter Testspielerfolg trotz durchwachsener Vorstellung 


Nach dem Testspielsieg am Freitagabend gegen den SV Hafen Rostock konnten die Teterower auch ihr Vorbereitungsspiel am Sonntag gegen Rövershagen gewinnen. Bei ungemütlichen äußeren Bedingungen behielten die Bergringstädter trotz einer eher durchschnittlichen Vorstellung am Ende mit 4:1 (0:1) die Oberhand. 
Dabei taten sich die Gastgeber aus Teterow vor allem in der ersten Hälfte schwer Linie in ihr Spiel zu bekommen. Gegen den kompakt und tief stehenden Gegner fand man vor der Pause praktisch keine Mittel um ihn groß in der Defensive zu fordern. Zu allem Überfluss kassierte man in der 40. Minute nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld sogar noch das Gegentor zum 0:1. 

In der zweiten Halbzeit lief es dann beim SV 90 etwas besser ohne das die Partie die wenigen Zuschauer vom Hocker riss. Aber wenigstens konnte man sich jetzt einige Tormöglichkeiten erarbeiten und das Match noch drehen. Zunächst traf Stürmer Tom Rzeszutek per Kopf nach einem Eckball von Paul Gerdt kurz nach der Halbzeitpause zum Ausgleich, ehe nach genau 62 Minuten Paul Gerdt per Abstauber erfolgreich war. Danach verflachte das Spiel aber wieder etwas, bevor kurz vor Spielende der SV 90 doch noch zweimal einnetzen konnte. Nachdem Mati Leonhardt in der 83. Minute das 3:1 erzielte, sorgte Benjamin Bosmann mit einem sehenswerten Lupfer aus spitzen Winkel für den Endstand von 4:1.


Tore:
0:1 (40.), 1:1 T. Rzeszutek (47.), 2:1 P. Gerdt (62.), 3:1 M. Leonhardt (83.), 4:1 B. Bosmann (84.)

Aufstellung: B. Brusch - P. Dabbert, F. Mertel, J. Neumann, F. Neumann, J. Latzko, P. Zeiter, B. Bosmann, P. Gerdt, O. Schroeder, T. Rzeszutek; Mo. Brigmann, M. Leonhardt, D. Dabbert, O. Mamerow 

‹ Zur Übersicht