Halbjahresbilanz SV Teterow 90 (Nachwuchs)

 

 

Die erste Halbserie der Spielzeit 2019/20 ist bereits wieder Geschichte, Zeit für einen kleinen Rückblick. Beginnen wollen mit dem Nachwuchsbereich wo der SV Teterow 90 mit Ausnahme der A-Junioren in allen Altersklassen eine, bei den E, bzw. F-Junioren sogar je zwei Teams stellen konnte. Und wie das oft so ist gab es bei unseren Nachwuchskickern in der bisher abgelaufenen Spielzeit neben Licht auch Schattenseiten.
Aber nicht desto trotz geht natürlich der Dank an alle Übungsleiter und Betreuer für die geleistete Arbeit und sowie auch an alle engagierten Elternteile!

B-JUGEND: (Kreisoberliga Warnow St. II) 
Platz: 1
Tore: 46 : 12
Punkte: 27 (S: 8, U: 3, N: 0)
Meiste Spiele: Conner Düsing, Nils Feldmann, Jonas Miekley, Pascal Radloff, Maximilian Zoch, Etienne Bochin (alle 11)
Beste Torschützen: Maximilian Zoch (11), Conner Düsing (8), Tobias Rohn (7)

FAZIT: Das Team um die beiden Übungsleiter Detlef Blehk und Philipp Möller ist damit bislang noch ungeschlagen und hat sich somit bereits vorzeitig bei noch drei auszutragenden Partien für die Meisterrunde im Frühjahr qualifiziert. Dieser Erfolg war zu Saisonbeginn auch nicht unbedingt zu erwarten da der Kader mit nur 15 Mann ziemlich dünn gestrickt ist. Man kann daher gespannt sein wie sich die Mannschaft dann ab April im Kampf um die Kreismeisterschaft schlagen wird. 


C-JUGEND: (Kreisoberliga Warnow)
Platz: 8
Tore: 18 : 41
Punkte: 6 (S: 2, U: 0, N: 7)
Meiste Spiele: Malte Ketel, Niko Müller (je 9)
Meiste Tore: Marc Gehrt (6), Niko Müller (4), Steven Fischer (3)

FAZIT: Das es eine schwierige Saison werden würde war von vornherein klar. Denn die Mannschaft um die beiden Trainer Sandro Semler und Burkhard Kaumanns besteht mit einer Ausnahme aus einem komplett jüngeren Jahrgang bzw. sogar aus Akteuren die sogar noch im D-Jugendbereich spielen könnten. Deswegen ist es um so erfreulicher das man in der Hinrunde immerhin schon zwei Siege einfahren konnte. In der zweiten Saisonhälfte wird es sicherlich darum gehen die Leistungen zu stabilisieren um so noch den ein oder anderen weiteren Erfolg einzufahren. 


D-JUGEND: (Kreisliga Warnow, St. III)
Platz 1: 
Tore: 40 : 7
Punkte: 24 (S: 8, U: 0, N: 0)
Meiste Spiele: Lennart Ruge, Till Potratz, Leon Duwe, Hannes Malzkorn, Max Hägert (alle 8)
Beste Torschützen: Philipp Behling, Fabio Lübbe, Hannes Malzkorn (alle 7)

FAZIT: Das Team von Trainer Andre Derlich und seinen Assistenten Sven Ehrke und Marco Lübbe ließ bislang nichts anbrennen und konnte somit alle Partien bisher gewinnen. Auch im Pokalwettbewerb des KFV Warnow zeigten sich die Teterower Nachwuchskicker in guter Form was dazu führte das man nach zwei Erfolgen über höherklassige Kreisoberligisten bereits im Achtelfinale steht. Ziel ist es natürlich nun im zweiten Halbjahr den Staffelsieg in der Kreisliga perfekt zu machen und im Pokal so weit wie möglich zu kommen.  


E1-JUGEND: (Kreisliga Warnow, St. II)
Platz: 6
Tore: 47 : 49
Punkte: 10 (S: 3, U: 1, N: 5)
Meiste Spiele: Josef Gnefkow, Richard-Renaldi Voigt, Tim Kitta (alle 9)
Beste Torschützen: Josef Gnefkow (17), Richard-Renaldi Voigt, Elias Hentschel (je 6) 

FAZIT: Mehr als Platz sechs und damit die Qualifikation für die Platzierungsrunde sprang nach einer durchwachsenen Spielzeit nicht heraus. Die Mannschaft um die verantwortlichen Übungsleiter Michael Gaida, Werner Gaida und Thomas Wendel spielte einfach zu unkonstant um ein besseres Ergebnis zu erreichen. Auch zeigten einige Kinder in der Hinserie zu oft nicht ihr wahres Können. 


E2-JUGEND: (1. Kreisklasse Warnow)
Platz: 10
Tore: 29 : 102
Punkte: 3 (S: 1, U: 0, N: 8)
Meiste Spiele: Rian Runze, Marleen Maibohm (je 8)
Beste Torschützen: Rian Runze (18), Ole Schoknecht (5)

FAZIT: Eine bislang sehr ernüchternde Saison für die jungen Teterower und ihrem Trainer Rene Thoma. Man musste viele böse Schlappen einstecken obwohl die Teterower oft zumindestens eine Halbzeit lang gut mithalten konnten. Vor allem die Flut an Gegentoren (im Schnitt ca. 11 pro Spiel!) sollte aber doch zu denken geben. Hier gilt es wohl zu allererst den Hebel anzusetzen um in der Zukunft erfolgreicher zu sein. 


F1- und F2-JUGEND: 
Unsere jüngsten Fußballer im Verein nahmen zwar auch am Punktspielbetrieb teil, allerdings werden die Ergebnisse im KFV Warnow ab dieser Saison in dieser Altersklasse nicht mehr gewertet. Würden die Spiele gewertet werden, wäre es für beide Mannschaften eine vordere Platzierung in der Tabelle geworden. 
Denn die F1 (Trainer: Robert Meinck, Martin Gasde) gelangen in sechs Partien immerhin fünf Siege und ein Remis und der F2 (Trainer: Horst Voigt) in sechs Spielen vier Siege, ein Remis und nur eine Niederlage. 
Dies zeigt auch das im jüngsten Nachwuchsbereich einige hoffnungsvolle Talente schlummern, so daß man beim SV Teterow 90 keine Angst vor der Zukunft haben muß!

‹ Zur Übersicht