PSV Röbel-Müritz
SV Teterow 90
1
2

17.08.2018 19:30
1. Männermannschaft
|| Pokal

Teterower zittern sich in 2. Pokalrunde

Trotz einer eher durchwachsenen Vorstellung kamen die Teterower Landesklassekicker am vergangenen Freitagabend beim PSV Röbel-Müritz zu einem 2:1 (1:1) Erfolg. Damit zogen die Bergringstädter erstmals seit 2003 wieder in die 2. Pokalrunde des Landespokales des Landes Mecklenburg Vorpommern ein.
Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Gastgeber aus Röbel. Denn nachdem SV 90 Torhüter Bjarne Brusch bereit in der 4.Minute einen gefährlichen Kopfball entschärfen konnte, war er eine Minute später machtlos. Auf der rechten Angriffsseite setzte sich eine Röbeler Akteur zu leicht durch und seine anschließende Flanke köpfte Röbels Felix Gaulke unbedrängt ins Teterower Tor. Drei Minuten später hätte der SV 90 allerdings schon ausgleichen können als Patrick Reinholz das Leder aus Nahdistanz knapp neben, statt ins gegnerische Gehäuse setzte.
Den Ausgleich schafften die Teterower dann aber doch in der 16. Minute, als nach schöner Vorarbeit von Pascal Zeiter, Paul Gerdt frei vorm Röbeler Tor die Ruhe behielt und zum 1:1 einschieben konnte. Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr viel erwähneswertes außer viel Leerlauf, so dass es bis zur Pause beim Unentschieden blieb.
Auch in der zweiten Hälfte hielt sich das Niveau ziemlich in Grenzen. Vor allem beim SV 90 ging trotz aller lobenswerter Bemühungen spielerisch sehr wenig. So blieben gute Tormöglichkeiten, wie die von Benjamin Bosmann in der 64.Minute die absolute Ausnahme. Glück hatten die Teterower dann allerdings in der 54. Minute als ein Freistoß der Röbeler nur am Pfosten landete.
Als alle wohl bereits mit einer Verlängerung rechneten schlug der SV Teterow 90 schließlich doch noch zu. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf nämlich Paul Gerdt zum entscheidenden 2:1 Siegtreffer und ersparte damit seiner Mannschaft die Verlängerung. 

SV 90: B. Brusch - P. Reinholz (63., J. H. Runne), D. Dabbert, J. Neumann, P. Weber - P. Dabbert, P. Zeiter, Ph. Möller (64., F. Mertel), B. Bosmann - T. Rzeszutek, P. Gerdt
Tore: 1:0 (5.), 1:1, 1:2 P. Gerdt (16., 90+2)