TSV Einheit 1863 Tessin
SV Teterow 90
2
0

23.09.2018 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

Erneute Niederlage für den SV Teterow 90

Eine völlig unnötige, weil selbstverschuldete Niederlage mussten die Teterower am 5. Spieltag der Landesklasse 3 hinnehmen. Beim TSV Einheit Tessin verloren die Bergringstädter nach einer über weite Strecken äußerst schwachen Vorstellung mit 0:2 (0:1). 
In dieser für beide Mannschaften wohl richtungsweisenden Partie passierte in den ersten dreißig Minuten nicht sehr viel. Erwähnenswert ist höchstens ein rüdes Foul an Pascal Zeiter im Mittelfeld das nur mit Gelb geahndet wurde, sowie ein nicht gegebener Handelfmeter für den SV 90. Die erste richtige Torchance sahen die Zuschauer dann erst in der 35. Minute, aber die wurde leider von den Gastgebern gleich eiskalt ausgenutzt. Nach Ballverlust am eigenen Strafraum setzte sich Tessins Akteur Schmidt hervorragend durch und erzielte mit einem Flachschuss ins lange Eck das wichtige 1:0 für seine Mannschaft. 
Mit Beginn der zweiten Hälfte wollten die Teterower natürlich wieder besser ins Spiel kommen und so schnell wie möglich den Ausgleich erzielen. Doch stattdessen kassierte man schon in der ersten Minute der zweiten Halbzeit das 0:2. Eine Freistoßhereingabe in den Teterower Strafraum hinein köpfte ein Tessiner Spieler ins Tor der Gäste. Was danach in diesem Spiel passierte ist schnell erzählt. Beim SV 90 lief nun endgültig nichts mehr zusammen. Die Tessiner konnten die harmlosen Angriffsbemühungen des SV 90 ohne jegliche Mühe abwehren und waren so dem 3:0 deutlich näher als die Gäste dem Anschlusstreffer. Bezeichnenderweise hatten die Teterower ihre beste und einzige! echte Tormöglichkeit erst in der Nachspielzeit, als Paul Gerdt völlig freistehend am gegnerischen Keeper scheiterte. 
So blieb es schließlich bei der 0:2 Niederlage für die Teterower nach einer in allen Belangen verkorksten Vorstellung. In den nächsten wichtigen Spielen ist nun eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen.

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, J. Neumann, F. Mertel, O. Mamerow - J. H. Runne, P. Zeiter, Ph. Möller (75., M. Leonhardt), F. Neumann (59., P. Weber) - O. Schroeder (59., B. Bosmann), P. Gerd
Tore: 1:0 (35.), 2:0 (46.)