Mulsower SV 61
SV Teterow 90
1
3

31.10.2018 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

31.10.2018: Mulsower SV 61 - SV Teterow 90

Teterower mit verdienten Auswärtssieg 

Einen erfolgreichen Feiertagsausflug verlebte der SV Teterow 90 am vergangenen Mittwoch in der Landesklasse 3. Denn man kehrte vom Auswärtspunktspiel beim Mulsower SV 61 mit einem verdienten 3:1 (1:0) Erfolg zurück. 
Auf dem holprigen Geläuf in Kirch Mulsow war von vornherein klar, dass es kein spielerischer Leckerbissen werden würde, sondern es zumeist über den Kampf gehen würde. Und man merkte schnell, dass an diesem Tage die Einstellung bei den Gäste stimmte. Bereits in der Anfangsphase setzten die Teterower erste Aktionen in Richtung gegnerisches Gehäuse und hatten so durch Paul Gerdt schon in der 6. Minute die erste Großchance zu verzeichnen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte der SV 90 die Begegnung mehr oder weniger im Griff, vor allem in der Defensive ließ man nicht viel anbrennen. Erst in der 45. Minute kamen die Gastgeber zu ihrer ersten echten Torgelegenheit, die aber SV 90 Keeper Brusch zunichte machen konnte. Zu diesem Zeitpunkt führten die Bergringstädter aber allerdings schon. Denn nach Foulspiel an Paul Gerdt verwandelte Benjamin Bosmann in der 35. Minute den fälligen Strafstoß zum 1:0 Führungstor für die Gäste. 
Glück hatten die Teterower dann aber kurz nach Wiederanpfiff, als nach einer etwas verunglückten Aktion ein Mulsower Spieler frei auf Keeper Bjarne Brusch zulief, doch statt den Torabschluss selber zu suchen lieber nochmal abspielen wollte. So bekamen die Gäste die Situation irgendwie doch noch bereinigt. In der 59. Minute setzte der SV 90 dann aber das nächste Ausrufezeichen. Nachdem ein schöner Spielzug über die linke Seite zunächst nichts einbrachte, kam der Ball kurze Zeit später wieder auf die linke Teterower Angriffsseite. Erneut flankte daraufhin Patrick Weber in die Mitte, wo diesmal Benjamin Bosmann lauerte und der dann in aussichtsreicher Position das Leder abgeklärt zum 2:0 verwandelte. Nur zwei Minuten später konnte der SV 90 bereits erneut jubeln. Nach einem weiten Ball von Oliver Mamerow versenkte Paul Gerdt das Leder mit einem cleveren Heber über den Mulsower Torhüter hinweg zum 3:0 ins Netz und sorgte somit für die Vorentscheidung. Zwar kamen die Gastgeber aus Mulsow in der 66. Minute per Kopfball nach Flanke von links noch zum Anschlusstreffer, aber selbst von diesem vermeidbaren Gegentor ließen sich die Teterower nicht aus der Ruhe bringen. Mit viel Kampfgeist und Einsatz brachte man die wertvolle Führung über die Runden und somit konnte schließlich ein wichtiger Auswärtserfolg gefeiert werden. 

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, O. Mamerow - B. Bosmann (81., F. Neumann), J. H. Runne, Mo. Brigmann, P. Weber - P. Gerdt (86., M. Leonhardt), P. Zeiter (89., J. Latzko) 
Tore: 0:1, 0:2 B. Bosmann (35., Foulelfmeter, 59.), 0:3 P. Gerdt (61.), 1:3 (66.)