SV Teterow 90
TSV Einheit 1863 Tessin
4
2

16.03.2019 15:30
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

16.03.2019: SV Teterow 90 - TSV Einheit 1863 Tessin

Teterower Landesklassekicker mit erneutem Heimsieg 

Dank zweier später Treffer konnte der SV Teterow 90 in der Landesklasse 3 einen erneuten Heimsieg einfahren. Gegen den TSV Einheit Tessin hieß es nach intensiven neunzig Minuten 4:2 (0:1) für die Gastgeber. 
Bei miserablen äußeren Bedingungen begannen die Teterower ziemlich furios und hatten schon in der Anfangsphase drei Riesenmöglichkeiten, um in Führung zu gehen. In der 7. Minute schickte zunächst Philipp Möller Tom Rzeszutek auf die Reise, doch dieser scheiterte am gegnerischen Torhüter. Sechs Minuten später nahm dann erneut Rzeszutek ein Geschenk der Tessiner nicht an, als er das Leder aus guter Position etwas überhastet vorbei schob. Ebenfalls kein Glück hatte nach 16 Minuten Paul Gerdt, dessen Schuss vom Tessiner Keeper irgendwie noch mit dem Fuß abgewehrt wurde. Danach verebbte allerdings der Angriffselan der Gastgeber etwas und nach genau 31 Minuten lag man sogar urplötzlich 0:1 zurück. Ein Kopfball nach einer Freistoßhereingabe landete unhaltbar im Teterower Kasten. Bei diesem Ergebnis blieb es schließlich auch bis zur Halbzeit. 
Kurz nach dem Seitenwechsel musste zunächst SV 90 Keeper Benjamin Groth mit einer Fußabwehr sogar das 0:2 verhindern, ehe dann doch in der 53. Minute der Ausgleich fiel. Eine Flanke von Benjamin Bosmann verwertete Paul Gerdt zum erlösenden 1:1. In der 62. Minute konnten die Bergringstädter erstmalig in Führung gehen. Patrick Reinholz setzte das Leder nach einem gelungenen Spielzug sehenswert mit dem linken Fuß in die Maschen und bescherte seiner Mannschaft somit das 2:1. Knapp zehn Minuten vor dem Ende schienen die Teterower Bemühungen um einen erneuten Heimsieg aber umsonst gewesen zu sein. Denn nach einem erneuten Kopfballtreffer, wiederum nach einer Freistoßhereingabe, kamen die Gäste aus Tessin zum 2:2 Ausgleich. Aber die Teterower zeigten sich nicht geschockt sondern kamen in der Schlussphase doch noch zum Erfolg. Zunächst erzielte in der 86. Minute Benjamin Bosmann nach Vorarbeit von Patrick Reinholz das viel umjubelte 3:2, ehe in der Nachspielzeit Paul Gerdt mit dem Treffer zum 4:2 schließlich alles klar machen konnte. 
Am Ende geht aufgrund der starken kämpferischen Leistung dieser Erfolg für die Teterower auch absolut in Ordnung. Durch diesen 7. Heimsieg in Folge belegen die Gastgeber in der Tabelle weiterhin den sehr guten 2. Platz. 

SV 90: B. Groth - P. Reinholz, J. H. Runne, D. Dabbert, P. Dabbert - P. Gerdt, Ph. Möller (83., F. Mertel), P. Zeiter (57., F. Neumann), B. Bosmann - O. Schroeder, T. Rzeszutek 
Tore: 0:1 (31.), 1:1 P. Gerdt (53.), 2:1 P. Reinholz (61.), 2:2 (81.), 3:2 B. Bosmann (86.), 4:2 P. Gerdt (90.+2)