Bölkower SV
SV Teterow 90
2
0

30.03.2019 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

Niederlage nach total verkorksten Auftritt 

Einen gebrauchten Tag erwischten die Teterower Landesklassekicker im Punktspiel beim Bölkower SV. Denn nach einer über weite Strecken enttäuschenden Vorstellung verloren die Bergringstädter nicht unverdient mit 0:2 (0:1). 
Bei der für dieser Jahreszeit guten Platzverhältnissen konnten die Gäste aus Teterow mit Ausnahme der ersten Minuten der zweiten Hälfte nichts von dem umsetzen was man sich eigentlich vorgenommen hatte. So merkte der Gegner aus Bölkow schnell das hier heute was gehen könnte. Nachdem SV 90 Keeper Marcus Lajn bereits in der 10. Minute einen gefährlichen Schuß parieren konnte, war er nach genau 27 Minuten chancenlos. An der Torauslinie ließ sich Teterows Oliver Mamerow zu leicht ausnehmen und die nachfolgende Hereingabe schoss Tobias Barachini zum 1:0 für die Gastgeber ins Netz. Kurze Zeit später dann sogar fast das 0:2 aus Teterower Sicht, doch zum Glück rettete nach einem Kopfball die Torlatte für die Gäste. Auf der Gegenseite hatte der Bölkower Torhüter dagegen mehr oder weniger eine geruhsame erste Hälfte, nur einmal mußte er bei einem Hinterhaltsschuss nach einer Teterower Ecke ernsthaft eingreifen. 
Zu Beginn der 2. Halbzeit schien der SV Teterow 90 aber endlich aufzuwachen. Jetzt machten sie gleich Druck und hätten nach 47 Minuten auch schon ausgleichen müssen. Doch nach Vorarbeit von Paul Gerdt und Philipp Möller scheiterte Patrick Reinholz aus Nahdistanz zunächst am gegnerischen Keeper und schob auch den Abpraller am Tor vorbei. Wenige Minuten später setzte zudem Jan-Henrik Runne einen Kopfball nach Freistoßhereingabe von Paul Dabbert nur knapp neben den Pfosten. Doch der Druck der Teterower verebbte leider schnell wieder. Man kann nicht sagen das die Teterower sich nicht bemühten, doch Ballverluste im Spielaufbau, Fehlpässe und immer wieder kopflos durch die Mitte, das kam den Bölkowern natürlich immer wieder entgegen. So hatten die Gastgeber relativ wenig Mühe das 1:0 über die Zeit zu bringen. Bereits in der 61. Minute hätten sie sogar schon vorentscheidend auf 2:0 erhöhen können als nach einer in den Rückraum getretenen Ecke ein Bölkower Akteur Teterows Torhüter Lajn mit einem wuchtigen Schuß prüfte. Obwohl Teterows Keeper dran war senkte sich der Ball danach noch gefährlich aber Patrick Reinholz konnte das Leder schließlich doch von der Torlinie ins Feld zurück befördern. In der 83. Minute vollzog sich dann aber doch die Entscheidung. Einen Ballverlust in der eigenen Hälfte von Jan-Henrik Runne nutzte Michael Barachini gnadenlos zum 2:0 für die Gastgeber aus und bescherte somit seiner Mannschaft einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. 

SV 90: M. Lajn - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, O. Mamerow (46., Ph. Möller) - P. Reinholz (64., F. Neumann), P. Zeiter (64., O. Schroeder), B. Bosmann - P. Gerdt, T. Rzeszutek 
Tore: 1:0 (27.), 2:0 (83.)