Sievershäger SV v. 1950
SV Teterow 90
0
3

04.05.2019 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

Teterow lässt in Sievershagen nichts anbrennen 

Mit einem verdienten 3:0 (0:0) Erfolg kehrte der SV Teterow 90 von seinem Punktspiel aus Sievershagen zurück. Damit konnten die Bergringstädter den 1. Auswärtssieg seit November 2018 bejubeln. 
Die Teterower begannen diese Partie gleich konzentriert und hatten die Begegnung zumeist im Griff. Da allerdings die vorhandenen Torchancen nicht genutzt werden konnte blieb es zur Pause vorerst beim 0:0. 
In der zweiten Halbzeit taten sich die Gäste aus Teterow dann zunächst schwer wieder ins Spiel zu kommen. Sievershagen wurde jetzt deutlich aktiver, blieb aber im Torabschluss größtenteils harmlos. So konnten sie sich kaum erfolgversprechende Möglichkeiten heraus arbeiten. Mitte der zweiten Hälfte fiel schließlich dann doch die Führung für den SV 90. Paul Dabbert setzte einen Freistoß von der äußeren Strafraumgrenze in der 66. Minute aus spitzen Winkel an den Pfosten und den Abpraller versenkte Tom Rzeszutek zum 1:0 Führungstreffer. Zehn Minuten vor dem Ende fiel schließlich die Vorentscheidung. Paul Gerdt der oft nur durch Fouls gestoppt werden konnte überlupfte clever den gegnerischen Keeper und das Leder senkte sich zum 2:0 für die Teterower ins Sievershäger Gehäuse. In der 88. Minute setzten die Bergringstädter dann den Schlusspunkt. Einen schönen Spielzug über die rechte Seite eingeleitet von Pascal Zeiter und anschließender Flanke von Benjamin Bosmann versenkte Tom Rzeszutek per Flugkopfball zum 3:0 Endstand in die Maschen. 
Durch den schlussendlich verdienten Auswärtserfolg behaupteten die Teterower weiterhin den 2. Tabellenplatz in der Landesklasse 3. 

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, P. Weber - P. Reinholz (61., B. Bosmann), O. Schroeder (82., J. Latzko), J. H. Runne (72., P. Zeiter), F. Neumann - P. Gerdt, T. Rzeszutek 
Tore: 0:1 T. Rzeszutek (66.), 0:2 P. Gerdt (80.), 0:3 T. Rzeszutek (88.)