SV Teterow 90
Güstrower SC 09 II
3
1

18.05.2019 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

18.05.2019: SV Teterow 90 - Güstrower SC 09 II

Teterower auch im letzten Heimspiel erfolgreich 

Auch im letzten Heimspiel der Saison konnte die 1. Männermannschaft des SV Teterow 90 einen Sieg einfahren. Gegen den Güstrower SC 09 II gab es nach neunzig Minuten mit 3:1 (0:0) immerhin den elften Heimsieg in Folge. 
Bei endlich einmal frühlingshaftem Wetter sahen die Zuschauer im Teterower Bergringstadion zunächst eine ausgeglichene Partie mit wenigen torgefährlichen Szenen. In der 25. Minute hatten die meisten Teterower dann aber wohl schon den Torschrei auf den Lippen. Denn nach einem Pass auf Paul Gerdt war dieser sogar schon am Torwart vorbei, doch sein zu schwacher Abschluss konnte von einem gegnerischen Abwehrspieler gerade noch so auf der Torlinie geklärt werden. Nur wenige Augenblicke später hatten die Gastgeber sogar schon die nächste hochkarätige Tormöglichkeit, als diesmal Tom Rzeszutek frei durch war, der allerdings nicht abschloss sondern noch einmal querlegen wollte. Das erwies sich leider als falsche Idee, denn daraufhin entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Kurz vor der Pause wurde es vor dem Kasten des SV 90 schließlich auch noch einmal gefährlich. Nach einer Freistoßhereingabe in den Teterower Strafraum hinein bekamen die Gastgeber mehrmals irgendwie den Ball nicht geklärt, doch der GSC konnte daraus kein Kapital schlagen. 
Die zweite Halbzeit begann aus Teterower Sicht dann perfekt, denn es dauerte nur drei Minuten da stand es nämlich 1:0 für den SV 90. Eine Hereingabe von der rechten Seite von Paul Gerdt verwertete Felix Neumann aus Nahdistanz zum wichtigen Führungstreffer. Nur vier Minuten später fiel schließlich sogar schon das 2:0. Einen Freistoßball aus gut 18m Torentfernung schoss Jens Latzko gekonnt über die gegnerische Freistoßmauer ins Dreiangel des Güstrower Gehäuses. Damit schien die Vorentscheidung gefallen zu sein, doch die Gäste aus Güstrow schafften per Freistoß in der 66. Minute wieder den Anschluss. Nun witterten sie natürlich noch einmal Morgenluft und drängten auf den Ausgleich, der teilweise auch regelrecht in der Luft lag. In der Schlussphase bekamen die Teterower das Spiel aber wieder besser in den Griff und entschieden in der 90. Minute endgültig die Partie zu ihrem Gunsten. Nachdem kurz zuvor Benjamin Bosmann noch am Güstrower Torhüter sowie Tom Rzeszutek am Innenpfosten gescheitert waren, war es Paul Gerdt vorbehalten, nach Vorarbeit von Pascal Zeiter und Patrick Reinholz das letzte Heimtor in dieser Saison zu erzielen. 
Durch den insgesamt schon 19. Saisonerfolg und die zeitgleiche Heimniederlage des Mulsower SV gegen Goldberg (2:3) hat der SV Teterow 90 den 2. Tabellenplatz in der Landesklasse 3 einen Spieltag vor Saisonende damit praktisch sicher! 

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, D. Dabbert, J. Neumann, P. Weber - B. Bosmann, J. Latzko (76., O. Mamerow), Ph. Möller (67., P. Zeiter), F. Neumann (54., P. Reinholz) - P. Gerdt, T. Rzeszutek 
Tore: 1:0 F. Neumann (48.), 2:0 J. Latzko (52.), 2:1 (66.), 3:1 P. Gerdt (90.)