TSV Goldberg 02
SV Teterow 90
1
3

02.06.2019 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

Teterower verabschieden sich mit Erfolg in die Sommerpause 

Auch im letzten Punktspiel der Saison konnte der SV Teterow 90 I einen Erfolg bejubeln, denn beim TSV Goldberg 02 gewannen die Bergringstädter am Ende mit 3:1 (1:1). Damit feierte der SV 90 nicht nur den 5. Sieg in Serie, sondern auch den 20.! Saisonsieg insgesamt. 
Dabei sah es zunächst nicht unbedingt nach einem Teterower Erfolg aus, denn nach nur drei Minuten lag der Gastgeber aus Goldberg mit 1:0 in Führung. Ein völlig überflüssiger Ballverlust in der eigenen Hälfte führte zu einem schnellen Angriff des TSV, der dann auch erfolgreich abgeschlossen wurde. In der 15. Minute fiel aber bereits der Ausgleich für die Teterower. Eine massgenaue Flanke von der rechten Seite von Tom Rzeszutek köpfte Paul Gerdt unbedrängt ins gegnerische Gehäuse. Nur sieben Minuten später hätte der gleiche Spieler sogar seine Mannschaft in Führung bringen können, doch nach erneuter Hereingabe von Rzeszutek setzte Gerdt den Ball diesmal übers Tor. Danach verflachte bei hochsommerlichem Wetter die Begegnung etwas, doch kurz vor der Pause wurde es noch einmal brenzlig für den SV 90. Nach einer Flanke in den Teterower Strafraum hinein kam ein Goldberger Spieler völlig frei zum Kopfball doch Torhüter Benjamin Groth konnte stark parieren. 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte der TSV Goldberg dann langsam wieder den Druck und hatte nach 55 Minuten auch die große Möglichkeit wieder in Führung zu gehen. Nach gefährlichem Spiel von Jens Neumann gab der Schiedsrichter im Teterower Strafraum indirekten Freistoß für die Gastgeber. Diesen entschärfte Torhüter Groth zunächst top, doch zu aller Überraschung ließ der Schiedsrichter den Freistoß wiederholen und zeigte dem Teterower Keeper Gelb weil er angeblich sich zu früh bewegte. Der anschließende zweite Versuch landete schließlich nur am Querbalken, so daß es vorerst beim 1:1 blieb. In der 73. Minute schockte der SV 90 dann aber die Goldberger die im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt einen Sieg brauchten richtig. Hier traf nämlich erneut Paul Gerdt per Kopfball nach Einwurf von Paul Dabbert und anschließender Verlängerung von Tom Rzeszutek zum 2:1. Aber Goldberg gab nicht auf und hätte nur drei Minuten später wieder ausgleichen können, aber Teterows Torwart Groth zeigte sich wieder auf dem Posten. Ebenfalls eine schöne Parade zeigte Benjamin Groth in der 89. Minute als er einen 25m Freistoß des TSV gerade noch so aus dem Dreiangel holen konnte. In der Schlussphase als der Gastgeber aus Goldberg dann alles nach vorne versuchte zu werfen, gab dies natürlich gute Kontermöglichkeiten für den SV 90. Und die letzte davon in der 95. Minute war schlussendlich auch erfolgreich, als Tom Rzeszutek ebenfalls per Kopfball nach Flanke von Paul Gerdt zum 3:1 Endstand traf. 
Durch diese Niederlage muß sich nun der TSV Goldberg vorerst aus der Landesklasse verabschieden, während der SV 90 sich zurecht über eine starke Spielzeit freuen kann. 

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, J. H. Runne, J. Neumann, O. Mamerow (65., P. Weber) - B. Bosmann, P. Zeiter (78., O. Schroeder), F. Neumann - T. Rzeszutek, P. Gerdt 
Tore: 1:0 (3.), 1:1, 1:2 P. Gerdt (15., 73.), 1:3 T. Rzeszutek (90.+5)