Spielbericht

TSV Graal-Müritz v. 1926 II - SV Teterow 90 2 : 6

25.08.2019 14:00

Deutlicher Auswärtserfolg für Teterower "Zweite" 

Einen wohl in dieser Höhe kaum erwarteten Auswärtssieg konnte am 2. Spieltag in der Kreisliga der SV Teterow 90 II einfahren. Denn beim TSV Graal-Müritz II siegten die Bergringstädter nach einer vor allem in der zweiten Halbzeit ganz starken Vorstellung mit 6:2 (1:2). 
Bei hochsomerlichen Wetter, was eher zum Baden gehen in der Ostsee anstatt zum Fußballspielen einlud, konnten die Teterower durch Lars Niedballa schon nach fünf Minuten in Führung gehen. Doch der Vorsprung war schnell wieder weg denn nach zehn Minuten stand es bereits wieder 1:1. Einen Kopfball nach Freistoßhereingabe konnte SV 90 Keeper Marcus Lajn zunächst noch parieren aber der Nachschuss saß. Nach zwanzig Minuten gerieten die Gäste aus Teterow sogar in Rückstand, denn nach Foulspiel von Martin Brigmann gab es Strafstoß für die Ostseestädter der mit etwas Glück auch verwandelt wurde. Bis zur Pause blieb es dann beim 1:2 weil beide Teams zwar noch weitere Tormöglichkeiten hatten, diese aber nicht ausnutzen konnten. 
Die zweite Hälfte sollte aus Teterower Sicht dann richtig gut verlaufen. Es dauerte nach Wiederbeginn nur vier Minute bis der Ausgleich durch Benjamin Bosmann fiel der aus gut 25m Torentfernung einfach mal abzog. In der 60. Minute gingen die Teterower schließlich erneut in Führung, als Lars Niedballa nach Vorarbeit von Tom Macioßek zum 3:2 traf. Nun lief es fast schon wie geschmiert bei den Gästen. Denny Winter in der 65. Minute nach schöner Einzelaktion, Yan-Philipp Johannson in der 79., sowie Tom Macioßek per Elfmeter in der 82. Minute schraubten das Ergebnis schließlich auf 6:2 in die Höhe. Am Ende hätte der Erfolg sogar noch höher ausfallen können, so traf Tom Macioßek u.a. nur die Lattenunterkante. 

SV 90: M. Lajn - F. Neumann, St. Peters, Ma. Brigmann, D. Winter - Y.-Ph. Johannson, (87., M. Leonhardt), J. E. Küster, F. Leist (64., L. J. Thoma), B. Bosmann - L. Niedballa, T. Macioßek 
Tore: 0:1 L. Niedballa (5.), 1:1 (10.), 2:1 (20., 11m), 2:2 B. Bosmann (49.), 2:3 L. Niedballa (60.), 2:4 D. Winter (65.), 2:5 Y.-Ph. Johannson (79.), 2:6 T. Macioßek (82., 11m)