Spielbericht

SV Teterow 90 - SV Traktor Pentz 1 : 0

28.09.2019 15:30

"Joker" Benjamin Bosmann erlöst Teterow spät 

Dank eines Treffers in der Schlussphase des erst kurz zuvor eingewechselten Benjamin Bosmann gewann der SV Teterow 90 sein Punktspiel gegen den SV Traktor Pentz knapp mit 1:0 (0:0). Damit zogen die Bergringstädter zudem in der Tabelle an den Pentzern vorbei. 
Die knapp 100 Zuschauer im Teterower Bergringstadion sahen von Beginn eine umkämpfte und auch spielerisch recht ordentliche Partie in der die Gastgeber sich schon in der ersten Hälfte einige gute Möglichkeiten erarbeiten konnten. Die größte Gelegenheit hatte dabei wohl Paul Gerdt der mit einem Kopfball allerdings am guten Pentzer Torhüter scheiterte. 
Auch nach der Pause waren die Teterower zunächst die spielbestimmende Mannschaft und hatten nach 47 Minuten durch Pascal Zeiter nach schönen Pass von Paul Gerdt erneut die große Chance in Führung zu gehen. Doch auch Zeiter scheiterte am Pentzer Torwart. In der 70. Minute gab es dann eine kleine Schrecksekunde für die Teterower Zuschauer, denn da wäre fast das 0:1 gefallen. Nach einem gelungenen Angriffsversuch der Gäste war ein Pentzer Akteur nämlich in eine gute Schussposition gebracht worden, doch SV 90 Keeper Benjamin Groth konnte mit einer starken Parade das Leder gerade noch so über die Torlatte lenken. 
Als schließlich wohl alle bereits mit dem torlosen Unentschieden rechneten gelang in der 88. Minute dem SV Teterow 90 doch noch der "Lucky Punch". Aus dem Mittelfeld heraus kam der Ball auf die linke Seite zu Pascal Zeiter, der sich daraufhin gut durchsetzen konnte und das Leder in den Strafraum brachte. Dort bugsierte schließlich Benjamin Bosmann aus dem Gewühl heraus irgendwie den Ball zum umjubelten 1:0 Siegtreffer ins Pentzer Gehäuse. Zwar mobilisierten die Gäste in den Schlussminuten noch einmal alle ihre Kräfte, doch die Teterower konnten das wertvolle 1:0 über die Zeit retten. 
Trotz des erst späten Siegtreffers geht am Ende der Erfolg für den SV 90 aufgrund der höheren Spielanteile absolut in Ordnung. Es war übrigens saisonübergreifend der 15.! Heimsieg in der Landesklasse in Serie. 

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, P. Weber - P. Reinholz (60.' Mo. Brigmann), J. Latzko (71.' Ph. Möller), J. H. Runne (79.' B. Bosmann), O. Mamerow - P. Zeiter, P. Gerdt 
Tor: 1:0 B. Bosmann (88.)