Spielbericht

SV Teterow 90 - SV Rot-Weiß Trinwillershagen 2 : 3

19.10.2019 15:30

19.10.2019: SV Teterow 90 - SV Rot-Weiß TrinwillershagenErste Saisonniederlage für Teterower Landesklassekicker

Nach zuletzt saisonübergreifend 15 Heimsiegen und 17 ungeschlagenen Punktspielen in Folge musste der SV Teterow 90 in der Landesklasse wieder eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Tabellenführer SV Rot-Weiß Trinwillershagen verloren die Bergringstädter am 9. Spieltag vor heimischem Publikum knapp mit 2:3 (0:1) und verpassten somit den Rückstand auf den Ersten auf einen Punkt zu verringern. 
Bei guten äußeren Bedingungen sahen die insgesamt 101 zahlenden Zuschauer eine zunächst ausgeglichene Partie, in der beide Abwehrreihen alles im Griff hatten. So gab es bis kurz vor der Pause nur wenige torgefährliche Szenen auf beiden Seiten. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde es dann aber deutlich turbulenter. So boten sich für Benjamin Bosmann (38.) und auch Daniel Dabbert (41.) sehr gute Gelegenheiten zum Führungstreffer, doch der Gästetorhüter konnte zweimal in höchster Not klasse parieren. Statt des somit möglichen 1:0 musste der SV 90 in der Nachspielzeit dann aber den ersten Rückschlag hinnehmen. Nach einem Zweikampf zwischen Patrick Weber und einem gegnerischen Spieler entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der Teterower Spieler auf Strafstoß für die Gäste, der trotz aller Proteste der Teterower und nach Rücksprache mit dem Linienrichter auch gegeben wurde.Zwar ahnte Teterows Keeper Benjamin Groth beim folgenden Elfmeter die Ecke, doch gegen den scharf getretenen Schuss war er schlussendlich doch chancenlos. 
Die zweite Halbzeit begann dann erneut ausgeglichen mit nur wenigen Höhepunkten. Teterow war zwar bemüht die Gäste unter Druck zu setzen, aber dies gelang irgendwie nicht richtig. Als dann in der 68. Minute ein Trinwillershagener Spieler nach einer Flanke von der rechten Seite sehenswert per Flugkopfball sogar auf 2:0 erhöhen konnte, schien die Vorentscheidung gegen die Gastgeber aus Teterow gefallen zu sein. Aber so schnell gab man sich nicht geschlagen und schon im Gegenzug ergab sich die große Gelegenheit zurück zu kommen. Denn nach Foulspiel an Paul Gerdt gab es Strafstoß für den SV 90, den Oliver Schroeder auch souverän zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen konnte. Nun witterten die Teterower natürlich noch einmal Morgenluft und nach 86 Minuten hätte es auch 2:2 stehen müssen. Patrick Weber setzte sich nämlich über die linke Seite klasse durch, doch seine massgenaue Hereingabe setzte Oliver Schroeder per Kopfball knapp am Gästegehäuse vorbei. Besser machten es dagegen die Gäste aus Trinwillershagen nur zwei Minuten später, als sie erneut gefährlich vors Teterower Tor kamen und mit dem 3:1 praktisch alles klar machten. An dieser am Ende etwas unglücklichen, aber auch unnötigen Niederlage änderte schließlich auch der Anschlusstreffer von Paul Dabbert (90.) zum 2:3, sowie auch ein Platzverweis eines Gästespielers nach rüdem Einsteigen gegen Jan-Henrik Runne in der Nachspielzeit leider nichts mehr. 

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, P. Weber - P. Reinholz (79.' Ph. Möller), Mo. Brigmann (65.' J. H. Runne), O. Schroeder, B. Bosmann (65.' O. Mamerow) - P. Zeiter, P. Gerdt 
Tore: 0:1 (45.+3, 11m), 0:2 (68.), 1:2 O. Schroeder (70., 11m), 1:3 (88.), 2:3 P. Dabbert (90.)


BILDERGALERIE