Spielbericht

FSV Garz - SV Teterow 90 0 : 1

26.10.2019 15:00

Teterower zittern sich zum Auswärtssieg 

Am 10. Spieltag der Landesklasse 1 kam der SV Teterow 90 zu einem knappen und hart umkämpften 1:0 (0:0) Auswärtssieg beim Tabellenletzten FSV Garz. Damit belegen die Bergringstädter weiterhin einen guten vierten Tabellenplatz. 
Bei schwierigen Platzbedingungen entwickelte sich von Beginn an eine zerfahrene und vor allem kampfbetonte Partie in der die Teterower irgendwie nie recht ins Spiel fanden. So musste SV 90 Keeper Benjamin Groth schon nach ca. 30 Sekunden mit einer Flugparade das frühe 0:1 verhindern, als er nach einem Ballverlust das Leder gerade noch so aus dem Dreiangel holen konnte. Auch danach führten u.a. zu viele Fehlpässe und Unsicherheiten im Spielaufbau dazu das die Gastgeber keine Mühe hatten das zu Null zu halten und sogar dem 1:0 teilweise näher waren als die favorisierten Teterower. Erst kurz vor der Pause kam man endlich einmal gefährlich vors gegnerische Gehäuse. Zunächst vergab aber in der 39. Minute Daniel Dabbert per Kopfball nach Eckball von Jan Runne nur knapp, ehe nur eine Minute später Pascal Zeiter in aussichtsreicher Position der Ball zu weit vom Fuß sprang. 
Zu Beginn der zweiten Hälfte starteten die Teterower dann deutlich aktiver als zu Anfang der ersten Halbzeit. Dies wurde dann auch nach dem gelungensten Spielzug in der 58. Minute mit dem entscheidenden Tor des Tages belohnt. Daniel Dabbert eroberte in der eigenen Hälfte zunächst den Ball und passte daraufhin zu Paul Gerdt der das Leder danach zu Rechtsaussen Patrick Reinholz spielte. Dieser setzte sich auf der rechten Seite stark durch und seine massgenaue Hereingabe verwertete der mitgelaufene Paul Gerdt mit seinem bereits zehnten Saisontor zum 1:0. Was danach passierte ist schnell erzählt. Fussballerisch gab es danach nämlich eigentlich nichts mehr zu sehen. Stattdessen prägten nur noch Hektik und Nicklichkeiten die Partie. Die Garzer kamen trotz Unterzahl nach längst überfälligen Platzverweises für ihre Nr. 39 zu mehreren Standardsituationen, aber trotz aller ihrer Bemühungen reichte es nicht mehr zum Ausgleich. Da auch der SV 90 seine vorhandenen Kontermöglichkeiten nicht konsequent zu Ende spielen konnte, blieb es schließlich beim 1:0 Erfolg für die Teterower. Somit kein Sieg mit Glanz und Gloria, aber entscheidend sind am Ende die drei Punkte und die zählen!!! 
Ein Dank geht aber noch an unseren vier Edelfans die den weiten Weg auf die Insel nicht gescheut haben, nämlich Dietmar D., Teddy R., sowie Familie Priebke!!!

SV 90: B. Groth - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, O. Mamerow - P. Reinholz (78.' Y.-Ph. Johannson), P. Zeiter, O. Schroeder, J. H. Runne (68.' T. Macioßek) - M. Leonhardt, P. Gerdt 
Tor: 0:1 P. Gerdt (58.)