Spielbericht

SV Teterow 90 - Kröpeliner SV 47  3 : 2

17.11.2019 11:30

Dank eines "Last Minute" Treffers von Jonas Miekley konnte nach zuletzt drei Remis in Folge der SV Teterow 90 wieder einen Sieg einfahren. 
Dabei sah es zunächst nicht sehr gut aus für die Gastgeber, denn man kam die ersten dreißig Minuten überhaupt nicht ins Spiel. So war der 0:1 Rückstand nach 21 Minuten auch nur folgerichtig. Erst kurz vor der Pause wurde der SV 90 endlich etwas munterer und kam so vor dem Seitenwechsel wenigstens noch zum Ausgleich. 
In die zweite Hälfte starteten die Teterower dann deutlich besser als noch in der ersten. Jetzt erarbeitete man sich eine Reihe von guten Tormöglichkeiten, die jedoch teilweise fahrlässig liegen gelassen wurden. Das rächte sich schließlich in der 57. Minute als die Gäste mit ihrer ersten Torchance in der 2. Halbzeit gleich zum 1:2 trafen. Aber die Gastgeber aus Teterow gaben nicht auf sondern drückten weiter auf das gegnerische Tor und kamen durch ein sehenswertes Tor von Nils Feldmann zum 2:2. Als dann schon alle wohl mit dem Unentschieden rechneten schlug der SV 90 praktisch mit dem Abpfiff doch noch einmal zu. Nach einem etwas zu kurz abgewehrten Eckball zog Jonas Miekley aus knapp 25 Metern Torentfernung noch einmal ab und der Ball passte haargenau. 

SV 90: M. Ruge - N. Brüske, P. Radloff (66.' E. Bochin), J. Miekley, M. Lemke, J. Aust (46.' J. Stellmacher), C. Düsing, F. Kalinowski, N. Feldmann, M. Ziesmer, M. Zoch
Tore: 0:1 (21.' 11m), 1:1 M. Zoch (35.), 1:2 (57.), 2:2 N. Feldmann (70.), 3:2 J. Miekley (80.+2)