Spielbericht

SV Teterow 90 - SG Wöpkendorf 2 : 0

07.12.2019 13:00

07.12.2019: SV Teterow 90 - SG WöpkendorfFünfter Sieg in Folge für Teterower Landesklassekicker 

Auch im letzten Spiel in der Hinrunde konnte der SV Teterow 90 vor heimischen Publikum einen Sieg feiern. Gegen die SG Wöpkendorf gab es nämlich einen hart erkämpften 2:0 (0:0) Erfolg, den fünften bereits in Folge. 
Allerdings war dieser Heimsieg am Ende ein hart erarbeiteter Erfolg, denn die Gäste erwiesen sich als zäher Gegner, da sie vor allem defensiv sehr geordnet auftraten. Und sie verstanden es auch, gelegentlich gefährlich vors Teterower Tor zu kommen. So hatten sie u.a. in der 13. Minute per Kopfball, der nur Zentimeter am Tor vorbei flog, eine sehr gute Möglichkeit, um in Führung zu gehen. Auf der Gegenseite taten sich die Gastgeber aus Teterow trotz leichter Feldvorteile dagegen schwer, Torgelegenheiten zu kreieren. So hatte man bezeichnenderweise die besten Chancen nach Standards, als nach zwei Eckbällen zunächst ein "Abschluss" von Daniel Dabbert kurz vor der Linie geklärt werden konnte und später ein Wöpkendorfer Akteur seinen eigenen Torhüter prüfte. 
In der zweiten Hälfte wollten die Teterower dann mehr für die Offensive tun, aber es wollte auch weiterhin nicht so recht klappen. Als ab der ca. 60. Minute sogar die Gäste scheinbar das Spielgeschehen zu übernehmen schienen, schlug schließlich doch der SV 90 zu. Mit seinem ersten Saisontreffer in der 64. Minute nach Vorarbeit von Paul Dabbert traf Jan-Henrik Runne eiskalt zum erlösenden 1:0 und sorgte somit für Aufatmen beim Teterower Publikum. Aber auch von diesem Rückschlag ließen sich die Wöpkendorfer nicht groß beeindrucken, sondern kämpften unverdrossen weiter. Glück hatten die Teterower dann in der 78. Minute als nach einem schnell ausgeführten Einwurf der Gäste anschließend der Pfosten für den SV 90 rettete. In der Schlussphase ergaben sich, da die Wöpkendorfer zwangsweise etwas ihre Abwehr lockerten, natürlich gute Kontermöglichkeiten für die Teterower. So verpasste zunächst aber Yan-Philipp Johannson nur knapp das Tor, ehe in der 86. Minute doch noch die Entscheidung fiel. Jan-Erik Küster war es vorbehalten, nach dem wohl schönsten Spielzug der gesamten Partie, nach Pass von Paul Gerdt das Tor zum 2:0 Endstand zu besorgen. 
Ein Dank geht übrigens zudem noch an die Spieler der 2. Männermannschaft, die sich aufgrund der engen Personallage bereit erklärten, bei der Ersten auszuhelfen! 

Nächste Woche bestreitet der SV Teterow 90 I dann mit dem Rückrundenstart gegen den SV Concordia Zarnekow das letzte Punktspiel im Jahr 2019. Anstoß zu dieser Partie am Samstag dem 14.12., ist um 13:00 Uhr im Bergringstadion. 

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, D. Dabbert, O. Mamerow (78.' T. Macioßek), J. H. Runne, P. Zeiter, Mo. Brigmann, B. Bosmann (62.' Y.-Ph. Johannson), M. Leonhardt (53.' J. E. Küster), P. Gerdt 
Tore: 1:0 J. H. Runne (64.), 2:0 J. E. Küster (86.)


BILDERGALERIE