Spielbericht

SV Teterow 90 - SV Concordia Zarnekow  3 : 2

14.12.2019 13:00

14.12.2019: SV Teterow 90 - SV Concordia Zarnekow Teterower gehen als Spitzenreiter in die Winterpause 

Auch im letzten Spiel vor der Winterpause gelang dem SV Teterow 90 in der Landesklasse 1 ein Punktspielerfolg. Gegen den SV Concordia Zarnekow gab es nämlich mit dem 3:2 (3:0) bereits den sechsten Sieg in Folge und zudem den Sprung auf Platz eins in der Tabelle. 
Den Grundstein für den erneuten dreifachen Punktgewinn legten die Gastgeber bei miserablen Wetterbedingungen bereits in der ersten Hälfte, in der sie schon mit 3:0 führten. Das erste Achtungszeichen in dieser Partie setzten allerdings die Zarnekower, als in der 8. Minute ein Gästespieler SV 90 Keeper Bjarne Brusch mit einem scharf getretenen 25m Freistoß prüfte. Danach übernahmen aber die Bergringstädter allmählich das Kommando auf dem Spielfeld und kamen durch Paul Gerdt in der 11. Minute zur ersten guten Torchance, die aber der Zarnekower Torhüter Salzwedel starke zunichte machen konnte. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so dauerte es nur bis zur 23. Minute, bis es zum ersten Male im Zarnekower Kasten klingelte. Nach klasse Vorarbeit von Benjamin Bosmann lief Paul Gerdt alleine aufs Gästetor zu und erzielte abgezockt die wichtige 1:0 Führung. Nur vier Minuten später erhöhten die Teterower dann auf 2:0. Benjamin Bosmann eroberte sich in einem Zweikampf stark den Ball von einem Gegenspieler, passte dann in die Mitte zu Paul Gerdt, der Rest war nur noch Formsache. Sechs Minuten vor der Pause machte Teterows Stürmer Paul Gerdt schließlich seinen Hattrick perfekt. Scheiterte er wenige Augenblicke zuvor per Kopfball nach Flanke von Patrick Weber noch am gegnerischen Keeper, so traf Gerdt in der 39. Minute per Kopf nach Eckball von Jan-Erik Küster sowie anschließender Kopfballverlängerung von Moritz Brigmann zum vermeintlich vorentscheidenden 3:0
Die zweite Halbzeit sollte aus Teterower Sicht allerdings nicht so erfolgreich verlaufen. Denn es wurde völlig unnötig hektisch und vor allem tatsächlich noch mal spannend. Nachdem zunächst wenig passierte, kamen die Gäste durch Tommy Schlapmann in der 56. Minute zum zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden 3:1 Anschlusstreffer. Danach kam langsam aber sicher etwas Unruhe und Hektik auf, was sich auch vom Platz teilweise auf die Zuschauer übertrug. Diese Unruhe hätte nach gut 71 Minuten aus Teterower Sicht beendet werden können, hätte Paul Gerdt nach Vorarbeit von Philipp Möller das Tor und nicht den Pfosten getroffen. Statt des so möglichen 4:1 fiel nur zwei Minuten später durch einen Sonntagsschuss von Philipp Ahrendt zu allem Überfluss auch noch das 3:2. Dass die Gäste aus Zarnekow nun noch einmal Morgenluft witterten, war allemal verständlich. Nun geriet die Tabellenführung und der scheinbar so sichere Heimsieg tatsächlich noch einmal in Gefahr. Doch der knappe Vorsprung konnte mit großem kämpferischen Einsatz sowie eines sicher agierenden Torhüters über die Zeit gerettet werden. 
Somit belegt der SV Teterow 90 zum ersten Mal seit der letzten Aufstiegssaison 2011/12 zur Winterpause wieder einmal den 1. Platz in der Landesklasse. 

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, J. Neumann, D. Dabbert, P. Weber - J. H. Runne, Mo. Brigmann (70.' Ph. Möller), P. Zeiter, J. E. Küster (66.' M. Leonhardt) - B. Bosmann (82.' Y. Ph. Johannson), P. Gerdt 
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 P. Gerdt (23.' 27.' 39.), 3:1 (56.), 3:2 (73.)


BILDERGALERIE