Greifswalder FC II
SV Teterow 90
3
0

05.09.2020 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

05.09.2020: Greifswalder FC II - SV Teterow 90

Nichts zu holen für Teterower in Greifswald 

Auch im zweiten Punktspiel der Saison konnte der SV Teterow 90 in der Landesliga Ost leider keine Punkte sammeln. Trotz einer leichten Steigerung gegenüber der Vorwoche gegen Malchin verloren die Bergringstädter beim Greifswalder FC II am Ende noch deutlich mit 0:3 (0:1). 
Auf dem Kunstrasenplatz im Greifswalder Volksstadion übernahmen eigentlich erwartungsgemäß von Beginn an die Gastgeber das Kommando auf dem Spielfeld. So musste SV 90 Keeper Bjarne Brusch bereits in der 7. Minute das erste Mal ernsthaft eingreifen. Allerdings waren die Gäste aus Teterow im Gegensatz zu letzter Woche in den Zweikämpfen deutlich präsenter so das vorerst das torlose Remis trotz der gegnerischen Überlegenheit gehalten werden konnte. Mitte der ersten Hälfte kam der SV 90 dann kurzzeitig etwas besser ins Spiel und durch Paul Gerdt nach Vorarbeit von Hannes Grewe in der 25. Minute zu einer richtig guten Möglichkeit, die aber vom gegnerischen Torhüter vereitelt wurde. Ärgerlich das gerade in dieser Phase das 0:1 aus Teterower Sicht fiel, als nach einem Pfostenpraller das Leder einem Greifswalder Akteur genau vor die Füße fiel und dieser nur noch einschieben musste. Danach drängte der GFC erheblich auf das 2:0, doch bis zur Pause fielen keine weiteren Treffer mehr. 
In der zweiten Hälfte spielten die Gastgeber dann etwas defensiver. Man schien jetzt darauf zu warten was die Teterower unternehmen würden. Und der SV 90 versuchte auch tatsächlich mehr für die Offensive zu tun. Der Erfolg hielt sich leider aber doch arg in Grenzen. Gegen die kompakte Greifswalder Hintermannschaft kam man kaum zu richtig guten Möglichkeiten. Im Ansatz sah es einige Male zwar erfolgsversprechend aus, am Ende kam jedoch nicht viel dabei heraus. In der Schlußphase als die Teterower nun alles versuchten um doch noch irgendwie auszugleichen, schlugen die Greifswalder noch einmal zu. Zunächst kamen sie in der 88. Minute nach einem Konter über die rechte Seite zum 2:0, ehe nur eine Minute später per Kopfball nach einer Freistoßhereingabe sogar das 3:0 nachgelegt werden konnte. 

SV 90: B. Brusch - P. Dabbert, J. H. Runne, P. Weber, O. Mamerow - P. Reinholz (74.´J. Ph. Johannson), H. Grewe, D. Wegner, P. Zeiter - P. Gerdt, T. Rzeszutek (67.´F. Neumann) 
Tore: 1:0 (27.), 2:0 (88.), 3:0 (89.)