Spielbericht

FSV 47 Dummerstorf - SV Teterow 90 5 : 0

13.09.2020 14:00

Ausgerechnet bei einem der Staffelfavoriten musste der Aufsteiger aus Teterow sein Auftaktspiel in der Kreisoberliga bestreiten. Daher war von vorn herein klar das es eine schwere Aufgabe für die Bergringstädter werden würde.Die Gastgeber aus Dummerstorf übernahmen dann auch sofort das Kommando auf dem Spielfeld, bissen sich aber bis zur 29. Minute die Zähne an der Teterower Abwehr plus Torwart aus. Erst nach einer halben Stunde war der Bann gebrochen, als Jakob Krüger per sehenswertem Freistoß aus 25m Torentfernung zum 1:0 für Dummerstorf traf. Kurz vor der Pause als die Gäste verletzungsbedingt bereits zweimal wechseln mussten, erhöhte Dummerstorf dann vorentscheidend auf 3:0. In der zweiten Hälfte ließ der Druck der Gastgeber zunächst etwas nach, ehe sie Mitte der 2. Halbzeit wieder anzogen. So kamen sie in der 68. und 71. Minute zu den Treffern vier und fünf. Da die Teterow praktisch über die gesamte Spielzeit in der Defensive stark gefordert wurden, kamen sie natürlich kaum zu Offensivaktionen. Die beiden "besten" Torgelegenheiten hatte dabei noch Tom Macioßek, nämlich kurz nach dem 0:1 und kurz vor dem Schlusspfiff. Trotz der klaren Niederlage braucht sich die Mannschaft nichts vorzuwerfen, es war am Ende gegen diesen Gegner nicht mehr drin.

SV 90: M. Lajn - D. Eichhorn, M. Roggensack, Ma. Brigmann, D. Winter (43.' L. O. Neumann), R. Schmid, J. E. Küster (82. ' F. Leist), R. Lewerenz, N. Gnefkow, R. Costa (20..' T. Macioßek), R. Sahr
Tore: 1:0 (29.), 2:0 (37.), 3:0 (41.), 4:0 (68.), 5:0 (71.)