SV Teterow 90
Pasewalker FV
4
1

25.09.2021 15:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

25.09.2021: SV Teterow 90 - Pasewalker FV

Teterower feiern ersten Saisonsieg 

Das lange Warten auf den ersten Saisonsieg hat endlich ein Ende! Nach fünf Auftaktpleiten in Folge gewann der SV Teterow 90 am 6. Spieltag der Landesliga Ost sein Heimspiel gegen den Pasewalker FV mit 4:1 (1:1) und trat zudem die Rote Laterne an den Gästen ab. 

Vor gut 55 Zuschauern im Bergringstadion passierte in den ersten gut 25 Minuten nicht viel. Man merkte beiden Teams an das sie zunächst kein unnötiges Risiko eingehen wollten und ihr Hauptaugenmerk auf einer sicheren Defensive lag. So gab es in der Anfangsphase höchstens zwei vage Kopfballchancen für die Gäste als sie sich zweimal doch etwas zu leicht über die linke Teterower Abwehrseite durchsetzen konnten. In der 29. Minute fiel dann aber das zu diesem Zeitpunkt doch etwas überraschende Führungstor für die Teterower. Als Paul Gerdt im Strafraum gelegt wurde gab es zurecht Elfmeter für den SV 90, den Pascal Zeiter mit viel Dusel auch zum 1:0 verwandelte. Kam der Führungstreffer für die Gastgeber wie gesagt zu dieser Zeit etwas unerwartet, fiel auch der Ausgleich für Pasewalk praktisch aus dem Nichts. Nach einer Hereingabe von der linken Seite kam Gästespieler Schürer trotz Bedrängnis an den Ball und schon hiess es 1:1, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. 

Die 2. Halbzeit verlief dann deutlich ereignisreicher was vor allem an den Bergringstädtern lag. Denn man kam mit viel Schwung aus der Kabine, was sich nach 49 Minuten fast auch schon bezahlt machte. Doch Daniel Wegner setzte nach starker Vorarbeit von Paul Gerdt das Leder unbedrängt aus gut elf Metern Torentfernung weit über den gegnerischen Kasten. Kurze Zeit später scheiterte auch Pascal Zeiter mit einem satten Freistoß nur knapp, ehe in der 59. Minute die Teterower Anhänger schliesslich doch erlöst wurden. Paul Dabberts Hereingabe in den Pasewalker Strafraum verlängerte Pascal Zeiter an den langen Pfosten wo Stürmer Paul Gerdt richtig spekulierte und zum 2:1 einschieben konnte. Pech hatte der Teterower Angreifer allerdings nur vier Minuten später als er das Pasewalker Gehäuse nur um Zentimeter verpasste. In der 70. Minute musste SV 90 Keeper Marcus Lajn tatsächlich auch das erste Mal in der zweiten Hälfte eingreifen, doch trotz der bis dato minimalen Beschäftigung zeigte er sich hellwach. Sieben Minuten vor dem Ende entschied sich die Partie schliesslich endgültig zu Gunsten der Teterower. Daniel Wegner spielte einen klasse Pass auf den gerade eingewechselte A-Juniorenspieler Tobias Rohn und dieser behielt eiskalte Ruhe. In der 89. Minute setzten die Gastgeber sogar noch einen drauf. Diesmal schickte Tobias Rohn Daniel Wegner auf die Reise und der traf dann schlussendlich zum 4:1 Endstand. 

So konnte somit das neue Trainerduo Jens Latzko sowie Detlef Blehk einen gelungenen Einstand feiern. 

SV 90: M. Lajn - P. Dabbert, J. H. Runne, St. Peters, O. Mamerow - P. Reinholz (75.' T. Rohn), P. Zeiter (71.' H. Grewe), P. Weber, J. E. Küster - D. Wegner - P. Gerdt (85.' J. Gütschow) 

Tore: 1:0 P. Zeiter (29., 11m), 1:1 (38.), 2:1 P. Gerdt (59.), 3:1 T. Rohn (83.), 4:1 D. Wegner (89.)