SV 90 Görmin
SV Teterow 90
2
1

14.05.2022 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

14.05.2022: SV 90 Görmin - SV Teterow 90

Görmin schockt Teterower Landesligakicker spät

Nur noch pure Entäuschung herrschte vor bei den Bergringstädtern nach Abpfiff des Schiedsrichters nach der Landesligapartie beim Namensvetter aus Görmin. Denn trotz einer 1:0 Halbzeitführung verlor der SV Teterow 90 das eminent wichtige Auswärtsspiel beim SV 90 Görmin knapp mit 1:2 (1:0). 

Angetrieben von ihren Zuschauern begann der Gastgeber erwartungsgemäß stürmisch und hatte so schon in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten zur Führung. Doch eigene Abschlußschwächen, sowie ein gut aufgelegter Teterower Torhüter verhinderten zunächst Torerfolge für den SVG. Doch der Anfangselan verpuffte langsam bei den Görminern so das nun auch der SV 90 aus Teterow seinserseits für Akzente setzen konnte. Und man sollte sich nach 36 Minuten auch belohnen. Vergab gut zwei Minuten zuvor noch Paul Gerdt nach Vorarbeit von Yan-Phillip Johannson eine gute Tormöglichkeit, so hatte Pascal Zeiter schliesslich mehr Glück und vor allem Übersicht. Denn nachdem sich Patrick Weber über die linke Seite klasse durchsetzen konnte landete seine Hereingabe bei Pascal Zeiter. Dieser ließ daraufhin seine spielerische Klasse aufblitzen, vernaschte zwei Gegenspieler und schoss eiskalt ins lange Eck zum 1:0 für Teterow ein. Bei dieser knappen Führung sollte es dann auch bis zum Halbzeitpfiff bleiben.

Das nach Wiederbeginn die Gastgeber aus Görmin wieder den Druck erhöhen würden, lässt sich denken. Und sie begannen auch sofort die Offensive zu suchen und hatten nach 47 Minuten bereits eine gute Chance den Ausgleich zu erzielen. Doch Felix Neumann konnte mit einer starken Grätsche das 1:1 zunächst verhindern. In der 49. Minute hätte dann aber Patrick Reinholz diesen Aufbegehren der Gastgeber einen Riegel vorschieben können, doch er scheiterte aus guter Position am gegnerischen Torhüter. Glück hatten die Teterower allerdings erneut nur zwei Minuten später. Ein Freistoß aus gut 18m Torentfernung landete nur am Lattenkreuz des Teterower Gehäuses. 25 Minuten vor dem Ende also in der 65. Minute passierte es dann leider doch, Görmin konnte ausgleichen. Zwar konnte SV 90 Keeper Lajn erst noch einmal den Einschlag verhindern, doch im anschliessenden Durcheinander bekam man das Leder nicht entscheidend geklärt und es hieß 1:1. Als danach trotz Feldüberlegenheit der Görminer nicht mehr viel passierte, schien sich ein Unentschieden abzuzeichnen. Doch in der 89. Minute ging dieser eine so wichtige Punkt für den SV Teterow doch noch flöten. Durch ein "Jokertor" zum 2:1 Endstand konnten die Görminer schlussendlich doch noch den Sieg nach dem Abpfiff mit ihren Fans feiern. 

SV 90: M. Lajn - D. Winter, J. H. Runne (22.' N. Feldmann), F. Neumann, P. Dabbert - P. Zeiter, H. Grewe, P. Weber, P. Reinholz - Y. - Ph. Johannson (72.' O. Schroeder), P. Gerdt

Tore: 0:1 P. Zeiter (36.), 1:1 (65.), 2:1 (89.)