FSV 1919 Malchin
SV Teterow 90
1
2

28.05.2022 14:00
1. Männermannschaft
|| Landesliga Ost

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge konnte der SV Teterow 90 in der Landesliga Ost wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Im letzten Auswärtsspiel der Saison kamen die Teterower beim FSV 1919 Malchin zu einen knappen 2:1 (2:1) Erfolg und wahrten somit ihre kleine Chance auf den Klassenerhalt. 

Dabei begann es aus Teterower Sicht alles andere als optimal, denn bereits nach sieben Minuten lag man durch einen Treffer von Hannes Jähnke mit 0:1 zurück. Doch diese starke Anfangsphase der Gastgeber war nur ein Strohfeuer. Das Angriffsspiel des FSV verflachte immer mehr und so kam der SV Teterow 90 besser ins Spiel und nach 21 Minuten auch zum Ausgleich. Aus gut 25m Torentfernung zog Patrick Weber einfach mal ab und sein scharfer Distanzschuss landete neben dem Innenpfosten im Malchiner Netz. Acht Minuten vor der Pause konnte der SV 90 dann sogar in Führung gehen. Nach einer maßgenauen Flanke von der rechten Seite Pascal Zeiters kam Yan-Phillip Johannson unbedrängt zum Kopfball und schon hieß es 1:2 für Teterow.

Wer von den Malchiner Anhängern gedacht hätte das ihr FSV nach dem Seitenwechsel nun zu einem Sturmlauf auf das Teterower Tor ansetzen würde, sah sich schnell schwer getäuscht. Die Gäste aus Teterow verstanden es mit einer taktisch klugen Leistung die Malchiner weiter nicht ins Spiel kommen zu lassen und vor allem vor ihren eigenen Gehäuse fern zu halten. Nur einmal wurde es noch einmal kritisch als Torhüter Marcus Lajn bei einem Rückpass sich selbst in die Bredouille brachte, die Situation aber mit etwas Glück gerade noch bereinigt werden konnte. Zudem verstand der SV 90 es gelegentlich zu kontern und somit immer wieder dem Gegner den Wind aus den Segeln zu nehmen. 

So blieb es dann bis zum Schlusspfiff beim knappen aber durchaus verdienten Auswärtserfolg für die Bergringstädter die somit ihre Negativserie von fünf Pleiten in Serie beenden konnten. 

SV 90: M. Lajn - D. Wegner, P. Dabbert, J. H. Runne, N. Feldmann - P. Zeiter, H. Grewe, P. Weber, J. H. Küster (84.' C. Hamann) - Y. - Ph. Johannson, P. Gerdt

Tore: 1:0 (7.), 1:1 P. Weber (21.), 1:2 Y.-Ph. Johannson (37.)